5. Terrain editieren

Sie können das Terrain editieren, indem Sie die "Terain"- und "Kartentools"-Menüs oder die Terrain Symbolleiste verwenden. Unterhalb sehen Sie die Terrain-Symbolleiste:


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14


Hier sind die Icons von links nach rechts:

1. Boden anheben (verwendet Brush size)
2. Boden absenken (verwendet Brush size)
3. Boden abflachen (verwendet Brush size)
4. Tileset verstecken
5. Alle Tilesets anzeigen
6. Einzelnes Feld verstecken
7. Alle Felder anzeigen
8. Einzelnes Feld anheben (nicht empfohlen!) (verwendet Brush size)
9. Einzelnes Feld absenken (nicht empfohlenl) (verwendet Brush size)
10. Switch Framework Mode
11. Zugewendete Klippen zeichnen
12. Abgewendete Klippen zeichnen
13. Bodenhöhe an Klippen anpassen (AutoLevel)
14. Strand erstellen (AutoShore)

Achtung: #8 and #9 werden nicht empfohlen. Daher gibt es dazu unten auch keine Beschreibung.

1. Boden anheben: Klicken Sie auf "Boden anheben" und dann dort auf die 'Isometrische Ansicht', wo Sie den Boden anheben wollen. Die Benutzer Oberfläche beschreibt sich zu einem großen Teil selbst, doch auf ein paar wichtige Sachen müssen Sie trotzdem achten. Schauen Sie sich dafür das Tutorial zum Editieren von Terrain an. Wenn Sie die Features #1 oder #2 auf "nicht anpassungsfähiges" Terrain verwenden (wie Wasser, Straßen oder Klippen) müssen Sie Folgendes beachten:

a) Wenn STRG beim Klicken nicht gedrückt wird: Es wird nur das einelne Teil anghoben, ohne daß andere verändert werden. Wenn Sie zum Beispielden Terrain Browser verwendet haben, um ein paar Klippen-Stücke (tiles) zu plazieren, wird nur eines dieser Stücke angehoben.

b) Wenn STRG beim Klicken gedrückt wird: Die gesamte Oberfläche, die mit dem Tileset/Terrain gefüllt ist, wird angehoben. Das kann ein paar Sekunden dauern. Bitte beenden Sie nicht FinalAlert 2, denn umso größer die Oberfläche, desto länger kann es dauern!



2. Boden absenken: Den Boden abzusenken funktioniert haargenau so wie den Boden anzuheben (auch was "nicht anpassungsfähiges" Terrain und die STRG-Taste betrifft).

3. Boden abflachen: Wenn Sie dieses Tool verwenden, dann auf ein Tile klicken, die Maustaste gedrückt halten und über das Gelände ziehen, wird es den übrigen Boden auf die gleiche Höhe bringen. "Boden abflachen" wird die Höhe von "nicht anpassungsfähigem" Terrain nicht verändern, doch kann es von diesen die Höhe übernehmen.

4. Tileset verstecken: Kann verwendet werden, um bestimmte Tiles der Karte zu verstecken. Zum Beispiel können Klippen versteckt werden, so dass Sie das Terrain dahinter mit Ihrer Maus erreichen. Klicken Sie einfach auf eine Klippe, und sämtliche Klippen auf der Karte werden unsichtbar. Das funktioniert mit jedem Terrain. Alle Graphiken werden dadurch halb-durchsichtig.

5. Alle Tilesets anzeigen: Zeigt alle Tilesets an.

6. Einzelnes Feld verstecken: Funktioniert wie #4, versteckt jedoch nur ein einzelnes Feld der Karte.

7. Alle Felder anzeigen: Zeigt alle Felder an, die durch #6 versteckt wurden

8. Einzelnes Feld anheben: Dieses Feature wird nicht beschrieben. Gebrauch auf eigene Gefahr.

9. Einzelnes Feld absenken: Dieses Feature wird nicht beschrieben. Gebrauch auf eigene Gefahr.

10. Framework Modus: Aktiviert den Framework-Modus. In diesem Modus werden in der Isometrischen Ansicht Tiles wie z.B. Klippen durch Graphiken ersetzt, die es Ihnen erlauben, Fehler auf der Karte viel einfacher zu finden.

11. Zugewendete Klippen zeichnen: Wählen Sie dieses Tool, wenn Sie die Vorderseite von Klippen erstellen wollen, und bewegen Sie dann Ihre Maus in der Isometrischen Ansicht dorthin, wo die Klippe beginnen soll. Halten Sie die linke Maustaste gedrückt und bewegen Sie die Maus dann dorthin, wo die Klippe enden soll. Lassen Sie den Maustaste los, wenn die Klippe Ihnen so gefällt.

12. Abgewendete Klippen zeichnen: Funktioniert genauso wie #10 für die Rückseite von Klippen..

13. Bodenhöhe an Klippen anpassen (AutoLevel): Das ist einfach nur ein Icon für "Kartentools" => "Bodenhöhe an Klippen anpassen ". Unten wird dies näher erläutert..

14. Strand erstellen (AutoShore): Das ist ebenfalls ein Icon für "Kartentools" => "Strand erstellen" , das unten erklärt wird

Terrain erstellen, Tiles und Überlagerungen setzen

Dieses Feature erlaubt Ihnen, die unterschiedlichen Arten von Terrain wie Klippen, Wasser, Sand, Eingänge von Tunneln und Wasserfälle zu erstellen. Es erlaubt Ihnen auch,Überlagerungen zu plazieren.

Wenn Sie Terrain/Boden setzen wollen, wählen Sie das gewünschte Terrain links im unteren Teil des Hauptfensters. Nachdem Sie einen Ordner gewählt haben, werden ganz unten am Bildschirm viele unterschiedliche Graphiken erscheinen. Klicken Sie auf eine der Graphiken, um sie zu wählen, und bewegen Sie die Maus dann in die Isometrische Ansicht. Bewegen Sie die Graphik mit der Maus dorthin, wo sie platziert werden soll.Wenn Sie SHIFT gedrückt halten, können Sie, wenn Sie Ihre Maus bewegen, viele Tiles auf einmal platzieren. Machen Sie dies nur, wenn Sie ein ein großes Gebiet mit einer großen Anzahl von gleichen Tiles füllen wollen - wie z.B bei Wasser.Wenn Sie beim Platzieren des Tiles STRG gedrückt halten, wird dieses Gebiet der Karte mit diesem Tile ausgefüllt. Auch das ist praktisch, um Wasser zu platzieren.

Sie können die "Bild hoch" und "Bild runter" Tasten verwenden, um die Höhe des zu platzierenden Tiles zu ändern.

Sie können
"Kartentools" => "Bodenhöhe an Klippen anpassen (AutoLevel)", um den Boden innerhalb einer Klippe automatisch anheben zu lassen
"Kartentools" => "... Klippen zeichnen", um zu- und abgewendete Klippen zu zeichnen
"Kartentools" => "Strand erstellen (AutoShore)", um automatisch Küste erstellen zu lassen, die Gras und Wasser mit Sand verbindet,
verwenden.


Die Pfeiltasten verwenden um Tilesets auszuwählen

Sie können durch die Tiles und Tilesets scrollen, indem Sie die Pfeiltasten verwenden.Wählen Sie zuerst irgendein Tile im Terrain Browser, um den Terrain zeichnen Modus zu aktivieren. Bewegen Sie nun die Maus auf die Isometrische Ansicht und drücken Sie:

Pfeil nach links
Pfeil nach rechts
Pfeil nach oben
Pfeil nach unten
-
-
-
-
Ein Tile im aktuellen Tileset zurück
Ein Tile im aktuellen Tileset vorwärts
Ein Tileset zurück
Ein Tileset nach vorne


Das ist praktisch, um Klippen, Wasser und ähnliches zu platzieren.

Wenn Sie Überlagerungen platzieren wollen (wie Erz und Teile von Brücken), wählen Sie die gewünschte Überlagerung im rechten Auswahlfeld des Terrain Browsers und machen Sie so weiter, wenn Sie Terrain platziert haben.

Wenn Sie einen Fehler gemacht haben, können Sie "Bearbeiten => "Rückgängig" (STRG + Z) verwenden, um die letzten Veränderungen rückgängig zu machen (das betrifft nicht Einheiten und Objekte).

Sie können "Bearbeiten" => "Copy" (CTRL + C) verwenden, um Teile der Karte in die Zwischenablage zu kopieren und dann "Bearbeiten" => "Paste" verwenden, um sie in die Karte einzufügen. Nachdem Sie "Bearbeiten" => "Copy" gewählt haben, müssen Sie auf 2 Stellen auf der Karte klicken, um das Gebiet festzulegen, das kopiert werden soll. Wenn Sie danach auf "Bearbeiten" => "Paste" (CTRL+ V) klicken, wird der Einfügen-Modus aktiviert. Beachten Sie, dass das auch von einer Karte zur anderen funktioniert, sowie zwischen FinalSun<->FinalAlert 2. Sie können nun die "Bild hoch" und "Bild "runter" Tasten verwenden, um die Höhe des einzufügenden Terrains zu ändern.